Weihens Weltweite Webseite

Posts tagged “Berndi

Jungpanks in der großen Stadt

Eines Tages beschloß eine Splittergruppe der Jungpanks den Aussenposten München Neuperlach Süd zu besuchen. Wir warfen uns also in die Rettungsanzüge und machten uns zu dritt auf den beschwerlichen Weg um unseren Jungs in diesen schweren Zeiten beiseite zu stehen. Zunächst inspizierten wir das Zentrum und den Untergrund.


Zeidlbruckfest 1987

Eigentlich war alles wie immer,…

…nur die Nägel hier, die kannte niemand.
Keiner wußte, woher die kamen,
geschweige denn, wohin die gehörten.
Seltsam, hhmmm…?

Aber durch einen leichten Schlag auf den Hinterkopf fiel uns plötzlich alles wieder ein. Die Nägel, die Bretter, der Hammer, alles bekam augenblicklich einen Sinn. Und so machten wir uns frohen Mutes an die Arbeit.

Und ehe wir uns versahen war die Bühne fertig.

Tja, die Bühne, ach, was sag‘ ich, das sind die Bretter, die schon so viele Künstler hier getragen hatten, standen fest auf hölzernen Füßen, aus dem hohen Steinwald in mühevoller Schwerstarbeit heruntergebracht für dieses großartige Ereignis, diesen gigantischen Event, der zum wiederholtesten Male die Bürger dieser kleinstädtischen Perle zu aussergewönlichen Taten, die sich über die Landesgrenzen hinweg verbreiten sollten, hinreissen… ääähhhmmm… wo war ich?

So ein Schwachsinn, jetzt reicht es aber!


Zeidlbruckfest 1985

Leider gibt es nur die Bilder vom Bühnenbau, aber das war ja auch das Wichtigste.

„Ja, schön gerade halten Ihr Nasen, sonst rutschen uns die Zappler von der Reggae-Band wieder in den Sumpf.“


Der letzte Bratwurststand vor dem Bauzaun…

Schade, dass ausgerechnet an diesem Tag niemand Hunger hatte.

Was soviel heißt wie: „1 Semmel mit 1 Bratwurst?“


Simple Minds – Belfast Child (live)


Alle Jahre wieder…

…nö, nicht Weihnachten, sondern Open-Air in Passau!

Noch schnell noch eine Wurstsemmel verdrückt und dann geht es los…

…mitten rein ins Getümmel…

Wer spielt hier eigentlich?

Was weiß ich wer spielt? Hauptsache schön laut!

Nochmal den Lidstrich nachziehen…

Gut so? Oder noch mehr auf die Nase?

Und dann schön abzappeln… zappelzappzapp..


Widerstand in Altenschwand…

…beim Anti-WAA-Folkfestival im Mai 1986.


Im Naherholungsgebiet

Jaja, da bin ich doch immer wieder gerne mal ’ne Runde mi’m Auto durch das Waldnaabtal gedüst…


Bob marley – no woman no cry 1979


Halbzeit

Die Bratwürste sind schon fertig, so mancher Spieler auch.


Fussball war nie unser Leben…

…aber wir spielten trotzdem.

Wir – d.h. alle, die über entsprechendes Schuhwerk verfügten – bestritten sogar Turniere

und das nicht ohne einen gewissen Erfolg!

Der junge Hölzenbein läßt grüßen!


U2 – Bloody Sunday


Derweil im Olympischen Dorf

Kontrolliertes Doping mit Dr. Fertl und Schwester Blasch.

Tee mit Rum stand damals noch auf keiner Dopingliste und die Urinproben wurden sowieso direkt vor Ort abgegeben.


Winterspiele…

z.B. Eishockey am Sauweiher…


Theaterproben…

„Ich und meine Frau sind Brian.“

„…zur kreuzigung häää nein frei spruch mmmmh was sie haben mich frei gesprochen sie sagen ich hätte nichts getan also könnte ich frei raussgehen und irgendwo aufner insel leben – ohhh das ist aber nett für dich, dann aber nichts wie ab. nein nein ich habs sie nur verulkt in wirklichkeit ist es kreuzigung – ohhhh ich verstehe sehr gut, sehr gut nun häää zur tür hinaus. ja ich weiss bescheid zur tür raus jeder nur ein kreuz, linke reihe anstellen. sehr richtig ja links anstellen gut…“


Jesus Christ Superstar – Herod’s song


Eine kleine Wallfahrt…

…zur Kapelle auf dem Parkstein.

 

Ach, wie waren wir doch katholisch in unserer Jugend. Das glaubt uns heute keine Sau.

 

Da könnte sich heute so mancher ein gutes Beispiel dran nehmen.

Noch ganz schnell das Revier markiert…

…die Pferde gesattelt…

…und noch ein kleiner Stunt à la MI5.


Phil Collins – In the Air Tonight


Sommer, Sonne, Thums-Lake

„Just look at the sun and be happy!“


Nina Hagen – Fish Im Wasser

„It Dosn’t Matter If You’re Black or White…“ (Michael Jackson)


Chez Albèrt


The day after…

Am Tag nach dem Zeidlbruckfest: austrinken, ausräumen, ausnüchtern, aus.


Eines schönen Tages am Kühstein


Kansas – Dust in the Wind


Dämmerschoppen


Egyptian Reggae – Chonkinfeckle


Party bei Moser (1)


Emerson, Lake & Palmer – Fanfare for the Common Man


Ein paar Abschlussarbeiten…

…und dann kann es losgehen.

erledigt…erledigt…erledigt – OK, fertig!


Elektrotechnik nach DIN 08/15

Strom ist unser Hobby!

Was soll das heissen „Birne“?

Ein Finger ist schon kaputt.

Lauter bunte Leuchten.


CROSBY, STILLS, NASH Woodstock 1971


Auf der grünen Wiese…

…entsteht ein Mega-Event, der alles übertreffen wird, was sonst noch so läuft in der Gegend, sogar das Sigritzer Feuerwehrfest!

Grüne Wiese

Woodstock würde verblassen und Zeidlbruck neue Maßstäbe setzen. Drei Tage „Love, Peace & Zoigl“.

Der Catering-Pavillon wird eingerichtet


Los geht’s…

OK, fang’ma’r’a mal a!

4 schaffen an, 2 arbeiten, so geht das sehr schnell.

Schon ist das Lagerfeuer aufgebaut.


Led Zeppelin – If I Were a Carpenter


Zeidlbruckfest 1984

Die Aufbauphase

Am 13.07.1984 trafen sich morgens um halb acht ein paar Mädels und Jungs um das größte Fest aufzubauen, das bis dahin auf der Zeidlbruck gefeiert wurde. Drei Tage sollte der Event dauern und die Welt würde danach eine andere sein, als sie bislang war. Menschen aus aller Herren Dörfer, aus allen umliegenden Orten und Weilern und sogar aus fremden Landkreisen würden hierher strömen, um der Musik und dem Zoiglbier zu huldigen.

Musik zum Film:

Blue Oyster Cult – Then Came The Last Days Of May