Weihens Weltweite Webseite

Posts tagged “Frieder

Von Menschen, die auszogen, um Müll zu sammeln…

Eines schönen Samstags, Ende der 70er Jahre, strömten wir aus, um Strassen, Wälder und Wiesen vom Müll zu befreien. Welch hehres Unterfangen, wollten wir doch endlich einen Raum für unser Jugendzentrum von der Stadt zur Verfügung gestellt bekommen.

Waldsäuberung

Waldsäuberung

So zeigten wir mit dieser Aktion allen Bürgern, dass wir keine drogensüchtigen Tagediebe sondern aufrichtige Umweltschützer waren. In verschiedene Gruppen aufgeteilt, zogen wir auf unterschiedlichen Routen Richtung Galshütte. Am Nachmittag, bei dieser angekommen, hatten wir 45.348 Säcke voller Dreck zusammen getragen. Dafür kamen wir zwar in die Zeitung, einen Raum bekamen wir allerdings nicht.

PS: Dieses Bild bekam ich von Gnädi zum Geburtstag geschenkt – habe mich saumäßig darüber gefreut!


Ein Polterabend (1)

Hhmmm… komisch… der Bräutigam war irgendwie gar nicht dabei… (?)
Aber was soll’s. Das Essen war sehr gut, das Bier war sehr gut und Joe hat sehr schön gesungen…


Eishockey (sportliche Variante)

Man kleide sich winterlich, ziehe Schlittschuhe an, nehme einen Volleyball-Schläger und einen tiefgekühlten Hamburger und schon kann’s losgehen.

Heissa Safari!


Eishockey…

…ist das erste der drei Wörter, die man sich merken muss, für den Fall, dass man betrunken Auto fährt und die Bollizei hält einen an. Die beiden anderen sind: „Kanufahren“ und „Wirsing“.

Das kann man sehr schön selbst ausprobieren:

Alkoholische Getränke zu sich nehmen bis kurz vor der Sprachgrenze. Dann schnell ins Auto, in eine Bollizeikontrolle reinfahren und sich anhalten lassen. Nach der Aufforderung: „Mann, fahr weiter, was willst’n hier!“ schnell die drei Wörter aufsagen und abwarten.

Später im Krankenhaus bei der Blutabnahme darüber nachdenken, was schief gelaufen ist.


Siegerehrung

und großes Pokalaustrinken


Grande Finale…

…hopphopphopp…hauzehauze…schiessdoch…rechtslinks…aufpassen…vordermann…hintermann…nebenmann…wodenn?


Halbzeit

Die Bratwürste sind schon fertig, so mancher Spieler auch.


Im Wettstreit befanden sich…

…so voll professionelle Teams wie Kemnather JUZ, Funkerclub Orania, Fahrschule Drechsler und wir, die Jungpanker.


Fussball war nie unser Leben…

…aber wir spielten trotzdem.

Wir – d.h. alle, die über entsprechendes Schuhwerk verfügten – bestritten sogar Turniere

und das nicht ohne einen gewissen Erfolg!

Der junge Hölzenbein läßt grüßen!


U2 – Bloody Sunday


Derweil im Olympischen Dorf

Kontrolliertes Doping mit Dr. Fertl und Schwester Blasch.

Tee mit Rum stand damals noch auf keiner Dopingliste und die Urinproben wurden sowieso direkt vor Ort abgegeben.


Winterspiele…

z.B. Eishockey am Sauweiher…


Schwein gehabt…

Wer hat an dem Schwein gedreht?
Ist es wirklich schon so spät?

Soll das heissen, ja ihr Leut‘,
mit dem Schwein ist schluß für heut?


Pink Floyd – Pigs