Weihens Weltweite Webseite

Posts tagged “Franz

Haus im Wald 2019

(mehr …)

Pottenstein 2018

(mehr …)

Bodenmais 2017

(mehr …)


Haus im Wald 2016

Hier geht es zu den Bildern von Jutta und Albert…

(mehr …)


Beilngries 2015

DSCF4360a2sr

DSCF4304asmJack Wolfskin konnte zum Glück an seiner Jacke indentifiziert werden.

DSCF4290asr

–> Mehr Bilder findet Ihr hier bei flickr.de

(mehr …)


Bodenmais 2014

P1120485aEin Teil der Delegation am Tag der Abreise.

Die Bilder vom zweiten Teil der Gruppe sind auch eingetroffen:

IMG_0973as

IMG_0974as

Den Rest gibt es –> hier.


Lieber Helm auf als Rübe ab!

IMG_1730as

Unsere Kampagne war ein Flopp!

Neue Beweisfotos sind eingetroffen, Ihr findet sie hier bei flickr.de


Im Hauptquartier der KAVOFE…

…(Kappm, Voder, Fertl) gab es zunächst mal lecker Schokomilch und Marmeladenbrot.

Anschließend feierten wir das Eintreffen der Griechenlandheimkehrer (Ortsgruppe Hellas).

Seit diesem Abend verweigert mein Körper die Aufnahme von Getränken mit Anisgeschmack. Wahrscheinlich eine Allergie.


Die 50. Geburtstage reihen sich aneinander…

Heute hat der Kneder seinen großen Auftritt und wir lassen ihn natürlich nicht im Stich!

Wer hat heute seinen 50.? Freiwillige bitte aufstehen!

Mehr Bilder zu diesem historischen Moment findet Ihr hier: Kneders 50. bei flickr.com


Recher7er all night long…

Jetzt hat er gut lachen, denn er hat es schon hinter sich. Und wir haben ihm dabei geholfen.

Vielen Dank nochmal für dieses tolle Fest!

Mehr Bilder findet Ihr hier bei flickr.com (>click<).


Illustre Gäste…


Die Ersten, die sich getraut haben.

Und alle anderen hinterher…


Ein Polterabend (1)

Hhmmm… komisch… der Bräutigam war irgendwie gar nicht dabei… (?)
Aber was soll’s. Das Essen war sehr gut, das Bier war sehr gut und Joe hat sehr schön gesungen…


Homm amal zwoa g’heijerd…


Zeidlbruckfest 1987

Eigentlich war alles wie immer,…

…nur die Nägel hier, die kannte niemand.
Keiner wußte, woher die kamen,
geschweige denn, wohin die gehörten.
Seltsam, hhmmm…?

Aber durch einen leichten Schlag auf den Hinterkopf fiel uns plötzlich alles wieder ein. Die Nägel, die Bretter, der Hammer, alles bekam augenblicklich einen Sinn. Und so machten wir uns frohen Mutes an die Arbeit.

Und ehe wir uns versahen war die Bühne fertig.

Tja, die Bühne, ach, was sag‘ ich, das sind die Bretter, die schon so viele Künstler hier getragen hatten, standen fest auf hölzernen Füßen, aus dem hohen Steinwald in mühevoller Schwerstarbeit heruntergebracht für dieses großartige Ereignis, diesen gigantischen Event, der zum wiederholtesten Male die Bürger dieser kleinstädtischen Perle zu aussergewönlichen Taten, die sich über die Landesgrenzen hinweg verbreiten sollten, hinreissen… ääähhhmmm… wo war ich?

So ein Schwachsinn, jetzt reicht es aber!


Eishockey (sportliche Variante)

Man kleide sich winterlich, ziehe Schlittschuhe an, nehme einen Volleyball-Schläger und einen tiefgekühlten Hamburger und schon kann’s losgehen.

Heissa Safari!


Eishockey…

…ist das erste der drei Wörter, die man sich merken muss, für den Fall, dass man betrunken Auto fährt und die Bollizei hält einen an. Die beiden anderen sind: „Kanufahren“ und „Wirsing“.

Das kann man sehr schön selbst ausprobieren:

Alkoholische Getränke zu sich nehmen bis kurz vor der Sprachgrenze. Dann schnell ins Auto, in eine Bollizeikontrolle reinfahren und sich anhalten lassen. Nach der Aufforderung: „Mann, fahr weiter, was willst’n hier!“ schnell die drei Wörter aufsagen und abwarten.

Später im Krankenhaus bei der Blutabnahme darüber nachdenken, was schief gelaufen ist.


Imgrasrumliegen

…undwasmansonstnochsoallesmachenkann…


ZZ Top – La Grange


Fussball war nie unser Leben…

…aber wir spielten trotzdem.

Wir – d.h. alle, die über entsprechendes Schuhwerk verfügten – bestritten sogar Turniere

und das nicht ohne einen gewissen Erfolg!

Der junge Hölzenbein läßt grüßen!


U2 – Bloody Sunday


Derweil im Olympischen Dorf

Kontrolliertes Doping mit Dr. Fertl und Schwester Blasch.

Tee mit Rum stand damals noch auf keiner Dopingliste und die Urinproben wurden sowieso direkt vor Ort abgegeben.


Winterspiele…

z.B. Eishockey am Sauweiher…


Eine kleine Wallfahrt…

…zur Kapelle auf dem Parkstein.

 

Ach, wie waren wir doch katholisch in unserer Jugend. Das glaubt uns heute keine Sau.

 

Da könnte sich heute so mancher ein gutes Beispiel dran nehmen.

Noch ganz schnell das Revier markiert…

…die Pferde gesattelt…

…und noch ein kleiner Stunt à la MI5.


Phil Collins – In the Air Tonight


Sommer, Sonne, Thums-Lake

„Just look at the sun and be happy!“


Nina Hagen – Fish Im Wasser

„It Dosn’t Matter If You’re Black or White…“ (Michael Jackson)


Hungrig im Regen

Wer war denn das gleich wieder?


CHEAP TRICK – I Want You To Want Me