Weihens Weltweite Webseite

Posts tagged “Irene

Ein Polterabend (2)


Und da saß ich nun…

…zwischen lauter Vatermördern und Mutterschändern und lauschte den frohlockenden Weisen der angesagten Musikgruppen: „Motherfucker, Motherfucker, hoihoihoi!“.

…jaja, und dann sprachen wir über so nette Sachen wie z.B. Vatermorden oder Mutterschänden…


Von oben betrachtet…

…98344…98345…98346…9834?…….wo war ich jetzt? Also, alle nochmal raus.

Das mobile Pils-Pub der Polizei im Einsatz. Vorbildlich!


Imgrasrumliegen

…undwasmansonstnochsoallesmachenkann…


ZZ Top – La Grange


„You dont know the power of the dark side.“

…sagte Darth Vader in „Krieg der Sterne“. Aber wie komme ich da jetzt bloss drauf?

Anti-WAA-Konzert bei Altenschwand – Mai 1986 kurz nach dem kleinen Störfall in Tschernobyl

Irgendwie war’s da schon ziemlich düster…

Aber immerhin lag eine strahlende Zukunft vor uns.

Die Gruppe „Hansgeigenzipfel“ (oder so ähnlich). Ach nö, das war Liederjan.


Erste Besetzung der Postmauer

Dieses Bild dürfte wohl eines der ältesten Dokumente frühzeitlicher Besetzung der Postmauer sein. Sogar der orange Käfer war damals noch ganz klein.

Musik zum Film – „Sweet Home Altenhammer“ in einer netten Akustik-Version.
Damals gabs nämlich noch keinen Strom glaube ich:

Lynyrd Skynyrd – Sweet Home Alabama Acoustic


Na, wo isser denn?

OK, wir müssen erst 2 x links, dann 2 x rechts, dann 3 x geradeaus und dann … (?)

Heute geht’s zum Eiffelturm! Jawoll!

War das jetzt schon das 2. mal links?

Hier ganz in der Nähe muß er sein! Kuckuck!

Da vorne sind wir falsch abgebogen, wetten?

BOOOAAHH – geil, da isser ja!


Unterirdisch…

…durch den fetten Wanst dieser Stadt

So, wo samma? Wo is da Eiffelturm?


Endlich angekommen…

…in der Hauptstadt der Sünde und des Condom Blöds.

Erstmal ein Bierchen geschlürft…

Der Ober fragte uns noch „Grand bière?“ – Wir antworteten „Si, si!“ oder so ähnlich und der Typ brachte uns dann eine echte Maß Bier. Einen ganzen Liter! Wir waren total happy, schlürften und wurden dabei von Japanern fotografiert. Die hielten uns für Elche oder was? Prost! Das Läbän kann so unsagbar schön sein in Fronkreisch! Bis dann die Rechnung kam.

*schluck*

Der Missiö wollte doch glatt 18,- Mark pro Bier. Der meint wohl 18 Francs oder wie das hier heißt? Nönö Missiö, 18 Märker!
Will sich der mit aller Gewalt unbeliebt machen bei uns? OK, Bruder Froschfuss, das lassen wir lieber.
Wir zahlten und drollten uns.

Noch ein Foddo und dann wech hier…


Doch noch ein Zimmerchen gefunden…

…und zwar in St. Denise, im Norden von Paris.

Warten auf Lothi…

Herr L. hatte sich die Passat-Suite reserviert, war aber am Morgen verschwunden. Als wir schon beschlossen hatten, ihn seinem Schicksal zu überlassen und ohne ihn weiter zu fahren, kam er guten Mutes vom Frühsport zurück.

„Im walking, yes, indeed…“

Was guckt ihr so?


Eine kleine Wallfahrt…

…zur Kapelle auf dem Parkstein.

 

Ach, wie waren wir doch katholisch in unserer Jugend. Das glaubt uns heute keine Sau.

 

Da könnte sich heute so mancher ein gutes Beispiel dran nehmen.

Noch ganz schnell das Revier markiert…

…die Pferde gesattelt…

…und noch ein kleiner Stunt à la MI5.


Phil Collins – In the Air Tonight


Wir warten auf das Schwein…

Hey, Ihr vielleicht, ich warte auf einen Fisch!


Steve Winwood – Can’t Find My Way Home


Eines schönen Tages am Kühstein


Kansas – Dust in the Wind


Party bei Moser (5)


Manfred Mann’s Earth Band – Nightingales & Bombers (1975)


Frauenpower


Elektrotechnik nach DIN 08/15

Strom ist unser Hobby!

Was soll das heissen „Birne“?

Ein Finger ist schon kaputt.

Lauter bunte Leuchten.


CROSBY, STILLS, NASH Woodstock 1971


Auf der grünen Wiese…

…entsteht ein Mega-Event, der alles übertreffen wird, was sonst noch so läuft in der Gegend, sogar das Sigritzer Feuerwehrfest!

Grüne Wiese

Woodstock würde verblassen und Zeidlbruck neue Maßstäbe setzen. Drei Tage „Love, Peace & Zoigl“.

Der Catering-Pavillon wird eingerichtet


Los geht’s…

OK, fang’ma’r’a mal a!

4 schaffen an, 2 arbeiten, so geht das sehr schnell.

Schon ist das Lagerfeuer aufgebaut.


Led Zeppelin – If I Were a Carpenter


Unermüdlich im Einsatz


So was wie Langeweile kannten wir nicht. Wir waren quasi immer im Dienst. Ein hartes Los, aber wir waren sehr tapfer.


Scorpions – Holidays


Survivaltraining am Börger-Mörtn-Weiher



CSNY – Find The Cost Of Freedom (Live)


Mehr Andeafa Kirwa

Wer houd Kirwa? Uns houd Kirwa!


RARE EARTH LIVE 1971 – I JUST WANT TO CELEBRATE


„Kastl kaffd, wou hie gfoarn!“

Irgendwo auf einer Wiese…

Swei Pils gefunden … ssrrrpp


Canned Heat – On The Road Again


Ein Teeabend für die Jugend von E.

Mit derlei Veranstaltungen versuchten wir so dann und wann etwas Kultur in den lahmen Haufen zu bringen. Über der Stadthalle lag ein Hauch von Fernost, es duftete nach Jasmin und Hefeweizen.

Teeschlürfen mit DJ Lothi

Besinnlichkeit bei meditativen Klängen


Mike Oldfield ‚Tubular Bells‘ Live at the BBC 1973 (HQ remastered)

Tee macht lustig.

Ommm…

Nach 5 Bildern war leider der Film alle.


Langweilige Sonntagnachmittage…

… wurden vielfältig genutzt: Diskussionen, Fortbildungen, Exerzitien uvm. wurden angeboten. Über mangelnde Teilnehmerzahlen mussten wir uns nie beklagen.

Selbstverteidigung für Fortgeschrittene.

Musik zum Film:

UFO – Doctor, Doctor

Beim Rotkreuz-Kurs – Thema: Wiederbelebung.

Musik zum Film:

Chris de Burgh – A Spaceman Came Travelling